4 Monate „Vive la France“

Seit Februar wurde in der Französisch-AG gesungen, getanzt, gebacken und natürlich nach allen Regeln der französischen Kunst geschlemmt. Wir sind dem Unterschied zwischen den auch außerhalb Frankreichs bekannten und geliebten Crêpes und den typisch bretonischen Crêpes, den sogenannten Galettes auf den Grund gegangen. Die Galettes werden aus Buchweizenmehl und Wasser hergestellt und werden eher mit herzhaften Beilagen gegessen. Für Crêpes benötigt man Weizenmehl und Milch und isst sie eher mit süßen Beilagen, wie Marmelade oder Zucker. Beide Rezepte haben wir natürlich auf unserem Crêpes-Maker selbst ausprobiert. Mmmh!

Höhepunkt unserer gemeinsamen AG-Zeit war der Besuch im Café Baguette Jeanette in Bornheim. Dies ist eine echt französische Bäckerei. Wir konnten dort leckere Croissants, Macarons, französische Tartes, Chausson aux pommes und Pains au chocolat probieren. Wir wurden vom französischen Besitzer persönlich bedient und haben natürlich auf Französisch bei ihm bestellt: „Je voudrais un croissant, s‘il- vous-plaît, Monsieur.“ Das war ein tolles Erlebnis.

Impressum | © Diesterwegschule Frankfurt